Ständle Hochzeit Johannes und Nadine Niggl

2023-06-24 Staendle_Hochzeit_Johannes_Niggl (4)

Ehrensache, wie der erste Dirigent Christoph Weiß sagte, war es, dass der Musikverein Steingaden seinem Schlagzeuger Johannes Niggl und seiner Frau Nadine ein Ständchen zu ihrer standesamtlichen Hochzeit spielte. So versammelten sich am Samstag, den 24. Juni, gegen 12:15 Uhr die Musikerinnen und Musiker im Innenhof des Fohlenhofs, während das Brautpaar von Bürgermeister Max Bertl in der Aula der Grundschule getraut wurde. Während die MusikerInnen warteten, klang immer wieder frenetischer Applaus aus der Aula heraus, der bei den wartenden Musikern einige Verwunderung verursachte, aber grundsätzlich als positives Zeichen gewertet wurde. Schließlich kam das frisch vermählte Brautpaar die Treppe herunter und die Musikkapelle begrüßte es mit dem „Walliser Marsch“. Als zweites Stück legte Dirigent Weiß den „Mars der Medici“ auf, den sich der Bräutigam eigens gewünscht hatte. Die zweite Vorständin Daniela Alvisini gratulierte anschließend dem Brautpaar im Namen des gesamten Musikvereins und überreichte einen Blumenstrauß sowie ein Vereinskrüglein. Mit „Tage wie diese“, einem weiteren Wunschstück des Brautpaars, zauberte der Dirigent den frisch Vermählten ein breites Grinsen ins Gesicht. Für dieses Stück, das nicht besser zu diesem Anlass passen könnte, hatten die Kollegen aus dem Schlagwerk sogar das Drum-Set aufgebaut, was bei einem normalen Ständchen mindestens ein „Ja muas des wirklich sei“ als Antwort auf die Bitte, das Set mitzubringen, gegeben hätte. Zum Abschluss des Ständchens gab es den Marsch „Freude zur Musik“. Anschließend gratulierten die MusikerInnen ihrem Kollegen und seiner Frau persönlich und waren zu einem kleinen Umtrunk mit Stärkung eingeladen. Der Musikverein Steingaden wünscht den beiden alles erdenklich Gute für ihren gemeinsamen Weg!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner