Anzahl Besucher:
8063509
Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
Nächster Termin:

Keine Termine gefunden

Nächste Probe:

Keine Termine gefunden

15.07.2020
Sie befinden sich hier: Aktuelles
12.04.2019 17:22 Uhr

Einladung zum Frühjahrskonzert 2019

Ein frischer Wind kommt nach Steingaden! Nach nunmehr zwanzig Jahren als erster Dirigent legt Georg Müller dieses Jahr die musikalische Leitung in die Hände der neuen Dirigentin Melanie Möst, die am 27.04.2019 beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Steingaden ihr Debüt als Dirigentin geben wird. Die gebürtige Tirolerin hat ein ebenso unterhaltsames wie anspruchsvolles Programm für ihren ersten öffentlichen Auftritt in Steingaden zusammengestellt, das die volle Bandbreite der Blasmusik abdeckt. Neben Stücken aus dem Bereich der modernen Blasmusik wie „Fanfare for a new Horizon“ von Thomas Doss und der „Appalachian Ouverture“ von James Barnes integriert die neue Dirigentin mit „Hindenburg“ von Michael Geisler auch Werke von Komponisten aus ihrer Heimat in das Programm. Ebenso gespannt darf man auf die lateinamerikanischen Klänge im Paso Doble „Gallito“ von Santiago Lope und dem Solostück für ein Klarinettenquartett „Latin Woods“ von Mario Bürki sein, die den zweiten Teil des Konzerts einleiten. Von den Eiswüsten Alaskas bis in die Steppen Afrikas, werden die Zuhörer im Stück „Three Times Blood“ von Fritz Neuböck mitgenommen, bevor mit „Bohemian Rhapsody“ ein absolutes Weltklasse Stück von Freddie Mercury erklingen wird. Natürlich dürfen bei einem Blasmusikkonzert auch Märsche nicht fehlen und so werden das Eröffnungsstück „Vivat Athesis“ von Hans Finatzer das vor der offiziellen Stabübergabe von Georg Müller dirigiert wird, und die Märsche „Graf Zeppelin“ von Carl Teike und „Mars der Medici“ von Johann Wichers das Programm abrunden. Das Konzert findet in der Turnhalle der Mittelschule Steingaden statt. Beginn ist um 20:00 Uhr.

 

Der Musikverein Steingaden lädt hiermit alle Freunde der Blasmusik und interessierten recht herzlich ein und freut sich auf einen zahlreichen Besuch! Der Eintritt ist frei - Spenden erbeten.