Anzahl Besucher:
4634363
Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
Nächster Termin:
27.05. Letzte...
Nächste Probe:
25.05. Gesamtprobe
25.05.2018
Sie befinden sich hier: Aktuelles
12.08.2017 18:09 Uhr

Sommerfest

Der aufmerksame Leser der Berichte des Musikvereins wird sich vermutlich in diesem Moment die Frage stellen: Moment mal, Sommerfest? Seit wann gibt es bei der Steingadener Musik ein Sommerfest? Richtig – seit diesem Jahr. Bisher hatten sich die Musiker zur Überbrückung des allgemeinen Sommerlochs immer mit einem Grillfest vergnügt, doch dieses Jahr wollte man etwas Neues ausprobieren und führte den Titel „Sommerfest“ für die Veranstaltung ein, der kulinarisch alle Möglichkeiten offen hält. Die Mitglieder des Ausschusses beschlossen schließlich das Flair eines Italienurlaubs ins Steingadener Land zu holen und engagierten ein Pizzamobil. So kam es, dass am Samstag, den 12.08.2017 „Abbi“ mit seinem Pizzahänger im Hof der Firma Eicher aufschlug und seine vier Pizzaöfen anwarf. In bewährter Weise wurde das vielseitige Pizzaangebot, das von Standardvarianten wie „quatro Stagioni“ über „Regina“ bis hin zu ausgefallenen Belegungen mit Scampi reichte, durch ein großes Salat- und Nachspeisenbuffet ergänzt. Durch die Aufteilung der riesen Pizzen mit Durchmessern von ca. 60-70 cm in Stücke individueller Größe, konnten alle Alles probieren und sich so richtig laben. So ließen es sich die Musiker gut gehen und füllten ihre Mägen mit Pizza, Salat, Nachspeisen und natürlich erheiternden Getränken. Besonders freuten sich die Musiker über die Anwesenheit ihrer bereits etwas betagteren Kollegen, die die Beerdigungsmusik schmeißen. Dass kein einziges Stück Pizza den nächsten Morgen erblickte, darf wohl als großes Kompliment für den Pizzabäcker und seine Gehilfin betrachtet werden. Wie die bisherigen Grillfeste dauerte auch das Sommerfest bis in die frühen Morgenstunden an und einige Musiker konnten das Sommerloch auch noch am nächsten Tag mit den Nachwehen des Sommerfests füllen. Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich dem Gastgeber Markus Eicher mit Familie, der seinen Hof und die Werkstatt für das Fest zur Verfügung gestellt hatte.